SVN Hochtour “ Kühtai ade – Langtaufers juhe!“

nach 5 Jahren Tourengebiet Kühtai besuchte die Tourenabteilung der Skischule erstmals das herrliche Gebiet des Langtauferer Tals in Graun am Reschen.
Nach einem stürmischen und niederschlagsreichen Tiefschneetag im Skigebiet Nauders, erwarteten die 17 Teilnehmer am Freitagabend im Talschluss ca. 1 m Neuschnee und ein Top 4-Sterne-Hotel, dass alle Wünsche und Erwartungen unserer Tourengeher mehr als erfüllen konnte.
Am Samstag wurde bei fast sommerlichen Temperaturen und tiefem, unverspurtem Gelände, der direkt über dem Hotel gelegene Hausberg – die Nauderer Hennesiglspitze (3042m) – in Angriff genommen. Nach schweißtreibender Spurenarbeit in sonnenbestrahlter Exposition wurde unter Berücksichtigung der Lawinenwarnstufe 4 auf knapp 2700 m abgebrochen und in schwerstem Tiefschnee via Hotel abgefahren. Mit einer kleinen Zusatztour auf der sonnenabgewandten Seite nach Maseben, wurden die erforderlichen Höhenmeter von Teilen der Gruppe abgearbeitet, während andere Kameraden auf der herrlichen Terrasse des Hotels den Frühling pur genossen. Am Sonntag wurde dann im Gebiet Maseben bei reduzierter Warnstufe nördlich exponiert in Richtung Mitterlochspitze (3076m) losgezogen. Allerdings mussten die Tourer aufgrund starker Fallwinde auf 2700m erneut abrechen, um nach einer Zwischenabfahrt talwärts wieder in Richtung Steinpleiß (2716m) aufzusteigen. Dort erwarteten die SVNler dann herrliche Tiefschneehänge mit feinsten Pulver. Mit einem erneutem, sonnendurchtränkten Abschluss auf der Terrasse des Hotels, verabschiedete man sich zufrieden und erfüllt Richtung Bodensee mit dem klarem Vorsatz, im nächsten Jahr die anvisierten Gipfel auch final zu erklimmen.
Ein herzliches Dankeschön an die 3 Guides von der Tourenabteilung für das perfekt vorbereitete Wochenende, das „best ever“ Hotel in der bisherigen Tourenvita des SVN (Familie Thöni) und die erneut sichere und professionelle Tourenleitung.
„We’ll see us in 2020!“